Informationsstelle für Konsumkredit

Die Informationsstelle für Konsumkredit (IKO) betreibt seit 2003 (also seit Inkrafttreten des revidierten Konsumkreditgesetzes KKG) ein Informationssystem über alle Konsumkredite in der Schweiz. Kreditgeber von Konsumkrediten sind gesetzlich verpflichtet, an diesem Informationssytem teilzunehmen. Die IKO wird vom Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement EJPD beaufsichtigt. Im Informationssystem für Konsumkredite werden Kreditnehmer zentral gespeichert. Erfasst werden: Personalien (Name und Vorname, Geburtsdatum, Adresse) Angaben zum Kreditvertrag (Kreditart, Kredit- bzw. Leasingbetrag, Vertragsbeginn und -ende, Anzahl und Höhe der Raten) allfällige Verzugsmeldungen Weitere Informationen über die Kreditnehmer dürfen nicht gespeichert werden. Jede Person hat zudem ein Auskunftsrecht, darf also die über sie gespeicherten Daten auf Antrag einsehen. Die IKO ist mit der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) organisatorisch und personell eng verbunden, rechtlich aber unabhängig...