Steuervorteile durch Konsumkredite?

Oft hört man den Satz: „Ich mache Schulden, denn diese kann ich von den Steuern abziehen.“ Gilt dies auch für Konsumkredite? Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Zunächst muss man unterscheiden zwischen dem Kredit und den Zinsen: Von den Steuern absetzbar sind nur Zinskosten, nicht aber die Kreditsumme. Bei Hypothekarkrediten ist dies allgemein bekannt: Die Zinsen, welche man als Haus- oder Wohnungsbesitzer an die Bank zahlt, können auf der Steuererklärung unter den Abzügen aufgeführt werden. Steuerliche Unterschiede zwischen Barkredit und Leasing Bei Konsumkrediten ist die Sache ein wenig komplizierter: Steuerlich absetzbar sind Zinskosten von Barkrediten, Kreditkarten oder Dispositionskrediten – diese dürfen auf der Steuererklärung vom Einkommen abgezogen werden. Nicht abzugsberechtigt sind hingegen Leasing-Kosten. Wer also ein Auto über einen Konsumkredit finanziert statt über einen Leasing-Vertrag, der fährt (zumindest aus steuerlicher Sicht) besser (vgl. Autokauf: Konsumkredit oder...