Autokauf: Konsumkredit oder Leasing?

Wer den Kaufpreis eines Autos nicht aus dem eigenem Vermögen aufbringen kann, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten: Barkauf mit Konsumkredit Nimmt man einen Konsumkredit auf, um ein Fahrzeug zu finanzieren, so kann man gegenüber dem Garagisten wie ein Barzahler auftreten und bessere Konditionen aushandeln. Dafür entstehen zusätzliche Kosten durch die Zinsen, welche man auf dem geliehenen Geld bezahlen muss. Zudem empfiehlt sich der Abschluss einer Vollkaskoversicherung, damit im Schadensfall nicht noch weitere Kosten hinzukommen, welche möglicherweise die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers übersteigen; somit fallen noch Versicherungsprämien an. Leasing Beim Leasing ist die monatliche Rate niedriger als bei der Finanzierung über einen Konsumkredit (weil man nicht den Gesamtwert des Wagens, sondern nur den Wertverlust bezahlt). Dafür ist man nicht Eigentümer des Autos: Jenes gehört dem Finanzinstitut, mit dem der Leasing-Vertrag besteht. Ausserdem kann man Leasing-Kosten nicht vom steuerbaren Einkommen abziehen – im Gegensatz zu den Zinskosten für einen Konsumkredit (vgl. Steuervorteile durch...